Holderbusch und BUBBLE BEATZ

Beim Supertalent waren sie noch Konkurrenten – jetzt unterstützen sie sich gegenseitig. Michael Holderbusch ist auf der neuen “BUBBLE BEATZ” EP zu hören.

Hier die offizielle Label Info:
Die zweite Auskoppelung „Waiting“ aus der aktuellen Maxi „No Sleep“ des Trashpercussion-Duos BUBBLE BEATZ bringt zwei vollkommen unterschiedliche Künstler-Charaktere zusammen: Auf der einen Seite die beiden drahtigen Fitness-Musiker Christian Gschwend und Kay Rauber, die es bei der letzten Staffel der RTL-Show DAS SUPERTALENT mit ihrer hoch-energetischen Performance bis ins Finale schafften, auf der anderen Seite der kuschelige Wohlfühl-Sänger MICHAEL HOLDERBUSCH, dem Dieter Bohlen eine wahrhaft außergewöhnliche Stimme attestierte und der es mit seinen Interpretationen der Joe Cocker bzw- Rod
Steward-Klassiker „You Are So Beautiful“ und „Waltzing Matilda“ gar bis auf den zweiten Platz schaffte.
Aber die vom BUBBLE BEATZ-Produzenten Swamijee geschriebene Nummer „Waiting“ verbindet nicht nur äußerst unterschiedliche Künstler, die Gegensätze setzen sich auf musikalischer Ebene fort. MICHAEL HOLDERBUSCH wird mit einer wunderschönen Melodie gefeatured, die definitiv Mainstream-Potenzial aufweist, der BUBBLE BEATZ-Part bricht diese heile Welt mit einem kantigen Dubstep-Groove, der einem aktuellen englischen Club-Hit entsprungen sein könnte.
Dass diese Kombination funktioniert konnte man bei der BUBBLE BEATZ Frühjahrs-Tour beobachten, als MICHAEL HOLDERBUSCH bei einigen Konzerten als Special Guest mit auf der Bühne war. Am 13.06.2011 werden die Künstler den Song “Waiting” im ZDF Fernsehgarten gemeinsam einem großen Fernsehpublikum vorstellen.

Die EP “No Sleep” ist der erste Tonträger, den das Trashpercussion-Duo nach dem phänomenalen Erfolg bei der RTL-Show DAS SUPERTALENT veröffentlicht.
Aus reiner Neugier und als klare Außenseiter waren sie gestartet und am Ende hatten sie sich mit ihrer sympathischen Art und ihrer spektakulären Show bis ins Finale und in die Herzen einer riesigen Fangemeinde gespielt. Dies zeigt auch eindrucksvoll die Tatsache, dass sie auf ihrer “Don’t Litter-Tour 2011″ landauf, landab vor vollen Häusern spielen. Egal ob in Berlin, Bern, München oder Innsbruck: ein Zuschauerschnitt von 500 Personen bei inzwischen über 40 Shows in diesem Jahr spricht ebenso für sich, wie über 24.000 Facebook-Fans aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Dabei überwog zunächst die Skepsis vor dem bei ”richtigen” Musikern verpönten Casting-Format. Doch BUBBLE BEATZ beweisen, dass man sich dann nicht zu fürchten braucht, wenn eine über Jahre gewachsene Identität authentisch präsentiert wird.

Michael spielt auch schon im aktuellen Video der Band mit:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Nächste Show:

No shows booked at the moment.