Info

Ohne “das Supertalent” hätte es Michael Holderbusch womöglich nie gewagt, eine Karriere als Sänger zu starten. 2010 stand er im Finale der RTL Show „das Supertalent“.

Mit seinen Versionen von „Waltzing Matilda“ und „You are so beautiful“ rührte er Millionen zu Tränen. Über 40.000 Mitbewerber ließ er hinter sich.

 

Für den 31-Jährigen war der Erfolg beim Supertalent eine nie zuvor erlebte Bestätigung. Er hatte nicht unbedingt das, was man ein glückliches Leben nennt: Als Kind wurde er von seinem Vater geschlagen. Seine Mutter leidet an schwerem Asthma. Über vier Jahre war Michael Holderbusch arbeitslos. Musik bot ihm jedoch immer einen Ausweg, spendete mehr als nur Trost und Ablenkung.

 

Jetzt ist Schluss mit dem Jammern. Er startet ein neues Leben. Das Supertalent weckte nie gekannte Energien bei Holderbusch. Er setzt nun alles auf eine Karte und konzentriert sich auf das, was schon immer seine Leidenschaft war: Die Musik. Das Singen. Die Bühne.

 

Trotz der plötzlichen Euphorie um seine Person gelingt es Holderbusch, mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu bleiben. Statt erstbeste Angebote zu unterzeichnen, baut er sich in Ruhe ein Team auf. Alte Weggefährten und neue Vertraute arbeiten nun mit ihm an einer langfristigen Musikerkarriere. Regisseur und Mittelpunkt ist dabei nur er – Michael Holderbusch.


Nächste Show:

No shows booked at the moment.